Schwitzhütten


SCHWITZHÜTTE - KOSMISCHER UND IRDISCHER UTERUS

                              UTERUS DER EINHEIT



Die Schwitzhütte wird nach überlieferten alten indianischen Regeln gebaut. Sie repräsentiert den kosmischen und irdischen Uterus und ermöglicht uns, in Verbindung aller Elemente einen alchemistischen Prozess zu erleben. Altes lassen wir fallen, und wir werden in Berührung aller Elemente erneuert.

Die vier Elemente Erde, Luft, Feuer und Wasser finden wir in unserem Körper. Wenn die Elemente in uns im Gleichgewicht sind, sind wir gesund, können lebendig und im Fluss sein, frei leben!

Dasselbe gilt auch für unseren Planeten. Ist das Gleichgewicht gestört, heilt sich die Erde über Ausgleich: Stürme, Fluten, Vulkane und Erdbeben.


In dem wir uns diesem alten indianischen Ritual hingeben, erleben wir über die Unterstützung der 4 Himmelsrichtungen, der 4 Elemente, eine Art von Tod und Wiedergeburt.

Kurze Erläuterungen der 4 Himmelsrichtungen.

  • Im Westen hält und ernährt uns die Mutter Erde
    Sie schenkt uns die Steine, die ihr Herzblut opfern Die Steine repräsentieren unsere Ahnen. Sie waren Teil der Schöpfung und erlebten alles seit Anbeginn und können uns mit ihrem Wissen unterstützen.

  • Im Norden berührt uns die Luft, die verschiedenen Winde, die das Geistige verkörpern.

  • Im Osten berührt uns das Feuer der Erneuerung und der Reinigung. Es ist die Sonnenenergie, die wärmen und verbrennen kann. Das Feuer nährt unseren Willen, unsere Inspiration.

  • Im Süden hilft uns das Wasser des Lebens, der Reinigung und Heilung. Es entspricht auch der Energie eines offenen Kindes, das ohne Wertung uns begegnet, Ort der Gefühle, der Intuition und des Neuen


In der Schwitzhütte erleben wir einen alchemistischen Vorgang, unterstützt von den kosmischen und irdischen Kräften und erleben die Verbindung mit der Einheit.


Ablauf des Schwitzhüttenrituals


Die Schwitzhütte wird im Freien mit Ästen gebaut und wird mit Decken bedeckt und hat die Form eines Iglus.


Im Feuer werden Steine erwärmt, welche später glühend in die Schwitzhütte getragen werden und die Türe wird danach geschlossen. Während des Ablaufes erleben wir 4 Runden, für jede Himmelsrichtung eine. Nach jeder Runde öffnen wir die Türe und frische Luft strömt herein. In jeder Runde wird gesungen. Es ist ein Ort des Gebetes, des sich Öffnens und des Austausches, ein heilsames Ritual. In der Schwitzhütte sitzen wir im Kreis und erleben Eins Sein.


Termine: Für Gruppen auf Anfrage

Regelmäßige Schwitzhütten in Rodersdorf

 

 

Hier kannst du die Seite bookmarken:
powered by Philognosie

 

 

 

Meine Arbeit umfasst unter anderem Schamanische Zeremonien, schamanische Rituale, ganzheitliche Heilarbeit Spirituelle Begleitung, Wegbegleitung, Traumaheilung, Geistheilen, Schwitzhütten, Workshops, schamanistische Heilrituale und vieles mehr. Anfragen: Anfrage Email senden